25. Impuls - Sonnabend, 30.03.2019

Er wies sie zurecht
Lk 9,55

Taschent├╝cher aus Stoff

Mein Vater ist ein gro├čer Freund der Stofftaschent├╝cher. So lange ich mich erinnern kann, habe ich ihn nie ohne diese gesehen. Geht er aus dem Haus, hat er immer ein oder zwei in der Tasche. Das ist etwas, was er von seinem Vater gelernt hat.

Ich habe viele Verhaltensweisen von meinen Eltern ├╝bernommen, weil ich sie als sinnvoll und gut erachte. Nur an den Stofftaschent├╝chern ist es bisher gescheitert. Es gibt einfach verschiedene Gr├╝nde, die mich z├Âgern lassen, diese zu benutzen. Obwohl ich nat├╝rlich wei├č, dass es so viel sinnvoller w├Ąre, als auf Taschent├╝cher aus Papier zur├╝ck zu greifen.

Nicht immer f├Ąllt es uns leicht Dinge anzunehmen, von denen wir wissen, dass sie gut f├╝r uns sind. Wenn ich in die Bibel schaue, gibt es so viele Erz├Ąhlungen, in denen Jesus den J├╝ngern aufzeigte, was ein gutes und rechtes Verhalten ist. Und es gibt mindestens genauso viele Erz├Ąhlungen, in denen die Menschen mit Frust und ├ärger auf seine Forderungen reagieren.

Sich richtig zu verhalten bedeutet oft, dass ich mich ├╝berwinden muss. Ich muss aus meiner Komfortzone kommen und Verhaltensweisen ablegen, die f├╝r mich so viel bequemer w├Ąren. Nicht das Bequemlichkeit generell etwas Schlechtes w├Ąre, aber ich will mal versuchen, dies Verhalten f├╝r eine Weile abzulegen.

(FT)

Zur├╝ck zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2019