24. Impuls - Freitag, 29.03.2019

Ehre deine Eltern
Ex 20,12

Wissen der Alten nutzen

Jesus war Zimmermann. Der konnte was, hat etwas hergestellt und heile gemacht, damals in Nazareth. Schon bevor er anfing zu predigen.

Auch die Generation meiner Großeltern und Eltern hat vieles gekonnt: Tische schreinern, Socken stopfen, den Schal selbst stricken, die Lampe reparieren, den Fahrradschlauch flicken, einen Hefezopf backen, Es war einfach zu teuer, Dienstleistungen zu kaufen oder kaputte Dinge direkt zu ersetzen. Das kam erst etwas später in Mode, und „selbstgemacht“ bekam den Beigeschmack „ärmlich“.

Ich kann das meiste davon nicht. Das ist traurig. Nicht nur, weil ich unnütz viel Geld ausgebe und mit dem Neukauf von Dingen meine Öko-Bilanz verschlechtere. Sich das Können und Wissen der Menschen bewusst zu machen, die schon länger auf dieser Welt sind als ich, gibt meinem Leben Tiefe. Ich bin dankbar für das, was ich von ihnen lernen darf.

DIY- do it yourself ist gerade wieder in Mode. Eine gute Gelegenheit, sich etwas beibringen zu lassen und so seinen Respekt zu zeigen! Fastenzeit heißt nicht automatisch Verzicht – vielleicht auch mal eher umgekehrt: Etwas direkt selbst tun!

(DMU)

Zurück zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2019