21. Impuls - Dienstag, 26.03.2019

Jesus nahm die Brote
Lk 9,16

Pfannkuchen

Bei uns zu Hause ist es Sitte, dass alle gemeinsam im Haushalt mit anpacken. Ich koche und backe oft f├╝r die Familie und ich mache es unheimlich gern. Meine Mutter hat mir schon fr├╝h gezeigt, wie es geht. Seitdem probiere ich immer wieder Neues aus und traue mich auch an schwierigere Rezepte. Es ist ein befriedigendes Gef├╝hl zu sehen, was man mit seinen Fertigkeiten und ein paar Zutaten, alles bewerkstelligen kann.

Besonders gerne essen wir Pfannkuchen, das war eines der Rezepte, die ich als Erstes gelernt habe. Es ist auch wirklich einfach. Darum verstehe ich nicht, dass es den Teig schon fertig gemixt in Flaschen zu kaufen gibt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dabei ein ├Ąhnlich befriedigendes Gef├╝hl eintritt, als w├╝rde ich den Teig selbst anr├╝hren.

Wenn ich mir die Erz├Ąhlungen ├╝ber Jesus anschaue, f├Ąllt mir auf, dass er konkret etwas tut. Er greift nicht auf vorgefertigte L├Âsungen zur├╝ck oder l├Ąsst andere f├╝r sich arbeiten. Ganz der Handwerker, tut er es selbst. Er legt andern seine H├Ąnde auf, ber├╝hrt, umarmt, er heilt. Das war mit Sicherheit ein zufriedenstellendes Gef├╝hl.

(FN)

Zur├╝ck zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2019