17. Impuls - Freitag, 22.03.2019

├╝bertrefft euch in gegenseitiger Achtung
R├Âm 12,10

Gem├╝senetz statt Obstt├╝te / Br├Âtchenbeutel statt Br├Âtchent├╝te

Zuhause gab es jeden Samstag Br├Âtchen zum Fr├╝hst├╝ck.

52 Mal im Jahr Br├Âtchen in einer Papiert├╝te. Als ich sp├Ąter in meiner ersten WG gewohnt habe, habe ich diese Tradition fortgef├╝hrt, bis heute. Meine ehemalige WG-Mitbewohner*in hat mich nach meinem Auszug darauf aufmerksam gemacht, dass ich die Papiert├╝ten ganz einfach sparen kann ÔÇô durch einen Stoffbeutel. F├╝r diesen Tipp bin ich ihr sehr dankbar. Ich nutze den Stoffbeutel nun grunds├Ątzlich, wenn ich zum B├Ącker einkaufen gehe, ob Brot oder Br├Âtchen. Am Anfang war die ├ťbergabe des Stoffbeutels oft mit Erkl├Ąrungen und Gespr├Ąchen verbunden, was interessant war. Ich bin mit den Personen pers├Ânlicher in Kontakt gekommen. Manchmal reicht eben eine kleine Ver├Ąnderung aus, um Ressourcen zu schonen oder ins Gespr├Ąch zu kommen.

Die Obst-T├╝te ist das Gleiche. Wie leicht kann ich sie vermeiden, wenn ich stattdessen das Netz verwende.

Nachdenken ist wie immer das Zauberwort. Unweigerlich denke ich an die Fastenzeit: Zeit zum Nachdenken, zur Besinnung. Und dann zu einer mutigen Entscheidung. Brot- oder Obst-T├╝te sind dabei nur Zeichen. Aber welche, die mich aufmerksam werden lassen.

(MM)

Zur├╝ck zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2019