Impuls 36 - Mittwoch, 21.03.2018

Heute werd’ ich... ├╝ber meinen Schatten springen

├ťber seinen Schatten springen? Das geht physikalisch gar nicht. Und doch hat sich diese Unm├Âglichkeit als Redensart daf├╝r eingeb├╝rgert, dass jemand seinen Prinzipien untreu wird.

├ťber den eigenen Schatten zu springen, kann auch bedeuten, ein Wagnis einzugehen, sich auf etwas Ungewisses einzulassen, vielleicht sogar das Gef├╝hl, damit das Leben zu wagen. Das geht im Vertrauen darauf, dass Jesus Christus sein Leben schon l├Ąngst f├╝r uns gewagt und uns Gottes unverbr├╝chliche Liebe gesichert hat. Was kann da eigentlich noch passieren?

├ťber seinen eigenen Schatten springen und merken: die Welt geht davon gar nicht unter, aber vielleicht ver├Ąndert sich das Leben.

├ťber welchen Schatten wollen Sie heute springen?
(IS)

Vielleicht wird er sein Leben wagen
R├Âm 5,7

Zur├╝ck zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2018