Impuls 29 - Mittwoch, 14.03.2018

Heute werd’ ich... einen Zeitungsteil lesen, der mich eigentlich nicht interessiert

Irgendwo las ich mal, dass man nur die Zeitschriften kauft und liest, die die eigene Meinung untermauern. Ehrlich gesagt lese ich in der Tages-Zeitung auch vornehmlich das, was mich interessiert und meine Meinung festigt. Der Sportteil gehört somit nicht unbedingt zu den von mir bevorzugten BĂŒchern der Zeitung.

Aber es ist gut, dass er dennoch mit geliefert wird. So bekomme ich durch die Überschriften wenigstens ein klein wenig dessen mit, was die Sportwelt bewegt und begeistert.

Heute lese ich ihn auch mal bewusst. Nicht, um mich selbst zu Ă€rgern oder zu quĂ€len, nur weil Fastenzeit ist. Vielmehr um meinen Blick zu weiten. FĂŒr das was Sportler interessiert und was ihre Lebenswelt ist.

Jesus war auch so. Er hat auch genau hingehört und hingesehen. Und dann erst gehandelt. Sicherlich hat ihn auch nicht jedes GeschwĂ€tz und jede Bitte gleich interessiert. Aber es war gut, dass er hingehört hat. Achja, und Paulus, von dem der heutige Bibelvers stammt, hat das auf dem Areopag seinerzeit perfektioniert. Gute Vorbilder und VorsĂ€tze fĂŒr mich und heute.
(RG)

...taten nichts lieber, als die letzten Neuigkeiten zu erzÀhlen oder zu hören
Apg 17,21

ZurĂŒck zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2018