Impuls 21 - Dienstag, 06.03.2018

Heute werd’ ich... den Fernseher aus lassen

Wie gewohnt greift die Hand zur Fernbedienung und dr├╝ckt auf den Knopf des Lieblingssenders.
Die bunten Bilder des Spielfilms bieten Zerstreuung.
Die Nachrichten f├╝hren mich auf den Boden der Tatsachen zur├╝ck.
Der Fernseher ist mein Auge in die Welt.
Das Programm entscheidet ├╝ber die Welt, in die ich schaue.
Bleibt die Glotze aus, ist Zeit f├╝r anderes. Ich muss selbst hinsehen. Meine Hand legt die Fernbedienung heute mal zur Seite.
Jetzt ist Zeit an Gott zu denken und mich zu fragen, was wirklich wertvoll in meinem Leben ist..
(RG)

Er stand auf, drohte... und es trat Stille ein.
Lk 8,24

Zur├╝ck zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2018