Impuls 12 - Sonntag, 25.02.2018

Heute werd’ ich... anrufen, statt eine Mail schreiben

Zugegeben, um einige Telefonate drücke ich mich gerne. Schiebe sie auf meiner To-Do-Liste gerne Tag für Tag, manchmal sogar Woche für Woche. Aber irgendwann ist der Tag gekommen, der Griff zum Hörer unausweichlich. Das vertraute, genormte Piepen in der Leitung und dann nimmt jemand ab. Zwischen „Mist – es geht doch jemand ran” und „Gut, dann kannst du es wenigstens von deiner To-Do-Liste streichen” entsteht ein Gespräch. Menschen, die ggf. nur aus Mailkontakten für mich existieren, bekommen auf einmal eine Stimme und mein Bild von ihnen vervollständigt sich. Wer mag die Person am anderen Ende wohl wirklich sein? Ich höre genau hin und bin mir sicher: Das meinte Gott auch mit: Achtet aufeinander!
(JK)

Und eine Stimme sprach
Mk 1,11

Zurück zum Archiv der bereits erschienenen Fastenimpulsen 2018